Handel im Wandel

Keine Frage, unsere Branche befindet sich in einem grundlegenden Strukturwandel. Betroffen sind sowohl der stationäre Einzelhandel als auch der Online-Handel.

Das Wachstumspotenzial des E-Commerce ist noch lange nicht ausgeschöpft. Z.Z. beträgt der Anteil des im E-Commerce erzielten Umsatzes knapp 10% des Branchenumsatzes; ich halte eine Steigerung auf 20..25% bis 2020 durchaus für realistisch.

Gehen wir davon aus, dass der Branchenumsatz insgesamt nur minimal wächst, heißt das, dass mehr als 60 Mrd. Euro von dem stationären Handel in den E-Commerce fließen.

Dennoch ist die Situation für den Online-Handel alles andere als rosig.

„90 Prozent aller reinen Online-Shops werden nicht überleben.“,

so Prof. Dr. Nikolaus Mohr im Interview mit der Wirtschaftswoche.

„Die Erosion im Handel ist gewaltig – Online wie Offline. Bis zu 78.000 – also rund 30 Prozent aller stationären Filialen – werden bis zum Jahr 2020 schließen, so eine Prognose des IFH. Weitere 40 Prozent werden nur überleben, wenn es ihnen gelingt, ihr Geschäftsmodell grundlegend zu verändern. Aber auch ein Großteil der heute existierenden Online-Shops hat auf Dauer keine Chance, wenn sie sich nicht von ihren bisherigen 08/15-Ansätzen trennen.“

Aufgrund der Preistransparenz werden es m.E. alle Händler ohne eigene Handelsmarken sehr schwer haben. Die Margen sind sehr gering, daher fehlt das Kapital für notwendige Investitionen.

Schon alleine um ihre Marken zu schützen, müssen Markenhersteller den Spagat schaffen zwischen Großhandelsabsatz und Direktvertrieb. Hierzu müssen auch neue Kooperationsmodelle zwischen Herstellern und (Online-)Händlern entwickelt und umgesetzt werden.

Lange Rede kurzer Sinn: unsere Branche steht vor großen Herausforderungen mit gewaltigem Veränderungspotenzial. In diesem Sinne, packen wir es an!

Kreuztal, im Mai 2014
Rainer Helmes

siehe auch: Handel im Wandel – eine Branche im Umbruch (9. Juli 2013)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.